BAJAN05
Music4You

Ein Tag ohne Musik

 unvorstellbar !

Aber - Wie wäre das, wenn Du selbst Musik machen könntest ?

Hast Du nicht schon einmal darüber nachgedacht, wie es wäre, wenn Du selbst ein Instrument spielen könntest ?

Einmal so ganz für Dich allein oder für Freunde - einmal das spielen können, wozu Dir gerade zumute ist, einmal eine Melodie, einen Rhyth-mus so zu spielen, wie Du selbst gerade in die-sem Moment drauf bist ?

C_00202

O.K. Du bist hier genau richtig, um Infos zu bekommen

Du solltest mal herausfinden, welches “Dein" Instrument ist. Das kannst nur Du allein.

Mach mal die Augen zu und stell Dir Folgendes vor:

Welche Klänge magst Du ganz persönlich? Wie siehst Du Dich selbst am ehesten:
Mit einem Instrument, bei dem man Tasten oder Knöpfe drückt ? Mit Schlegeln in der Hand hinter einem Schlagzeug? Oder magst Du den Klang von gezupften oder gestrichenen Saiten? Möchtest Du lieber ein Instrument, das vor Dir steht oder lieber eines, das Du am Körper hast, in die Hände nehmen kannst , also eines, das Du überallhin mitnehmen kannst.

Dein Instrument muss zu Dir passen.

Nur wenn die Wahl des Instrumentes für Dich stimmt. kannst Du damit auch etwas aus-drücken, Dir selbst gerne zuhören. Nur so wirst Du es gut spielen können und es auch dann zur Hand nehmen. wenn es um das regelmässige Üben geht !

Es ist ganz Deine Entscheidung. Natürlich solltest Du auch mit Deinen Eltern sprechen, um zu sehen, was möglich ist ? Keine Frage, dass sie Deine ersten Zuhörer sein werden und sich über einen Musiker in der Familie bestimmt auch freuen.

Welche Musik ? Welche Melodien ? Welcher Stil ?

(D)ein BAJAN-Lehrer wird mit Dir darüber sprechen und auf Deine Vorstellungen eingehen. Einmal weiss er selbst, wie wichtig es ist, sich mit Musik, die man hört oder selbst spielt, identifizieren zu können. Und ausserdem kann man tatsächlich viele verschiedenen Stilrich-tungen auf einem BAJAN spielen.

(D)ein Lehrer kann da ganz auf Dich eingehen. Stücke aus den Charts? Warum nicht? Jazz geht auch. Und es gibt es auch junge Leute, die in diesselbe Disko gehen wie Du und von Freunden, über Filmmusiken, Background von Rap oder Pop oder Jazz noch zu ganz anderer Musik gefunden haben. Z.B. zu der Musik von Johann Sebastian Bach oder anderen Musikern, auch zeitgenössischen, die Du vielleicht aus dem Musikunterricht kennst und von denen einige auch Kompositionen extra für das BAJAN komponiert haben.

Manche Dinge muss man einfach etwas näher kennenlernen und mit jemandem darüber sprechen können, um auch an einer etwas komplexeren Musik etwas zu entdecken.

Das alles kannst Du mit einem BAJAN machen.

Hast Du schon ein paar Kenntnisse aus dem Musikunterricht ?

Mit ein paar Grundkenntnissen in Musiktheorie und mit der Hilfe (D)eines BAJAN-Lehrers, der Dir in Tonsatz und Harmonielehre weiterhelfen kann, gibt es auch die Möglichkeit, im- provisieren zu lernen. Nach dem Gehör spielen können oder eigene Melodien oder ganze Songs erfinden, das ist nicht nur ein supergutes Gefühl, denn das ist dann Deine Musik, das kommt irgendwie auch anders an.´

Etwas Geduld und Freizeit musst Du allerdings einsetzen

Aber das ist ja klar, Zeit muss man sich schon nehmen, wenn man Musik nicht nur passiv
konsumieren will,. Man bekommt allerdings eine Menge guter Gefühle und schöner Momente zurück.

Solltest Du trotzdem einmal durchhängen, hast Du schliesslich noch immer Deinen BAJAN-Lehrer, der Dir helfen kann und dann noch Deine anderen Zuhörer, die Dich bewundern und motivieren.

Hast Du noch Fragen ?

Wir helfen Dir gerne.

Und natürlich sind wir natürlich auch da für Fragen Deiner Eltern.

Schick uns ein E-Mail an mailto@bajan-schule.de oder ruf mal an (siehe Impressum)

Wir antworten bestimmt !

[Willkommen] [Instrument] [Geschichte] [Systeme] [Music4You] [Musik] [Unterricht] [Zitate] [Links] [Impressum] [SORRY]